Ich bin dann mal irre

Jippieje. Ich habe es geschafft. Wie, dass weiß ich eigentlich gar nicht so recht.

Ach doch, ich habe ja eine psychische Störung und eine Somatisierungsstörung*.

*Dazu sagt Wikipedia: Somatoforme Störungen sind körperliche Beschwerden, die sich nicht oder nicht hinreichend auf eine organische Erkrankung zurückführen lassen (im klassischen medizinischen Sinne des ICD-10). Kennzeichnend ist eine intensive Fixierung auf bestimmte körperliche (somatische) Symptome, die zu erheblichem Leid führen und die alltägliche Lebensführung beeinträchtigen.

Ja hackt‘s jetzt? ME/CFS ist eine neuroimmunologische Erkrankung, wie ja auch der Name ME=Myalgische Enzephalomyelitis (Entzündung des Gehirns) schon aussagt. Und ist im klassischen medizinischen Sinne des ICD-10 auch mit dem Diagnoseschlüssel 93.3 auf eine organische Erkrankung des Gehirns zurückzuführen.

Jetzt bin ich also von Amts wegen schwerbehindert mit einem GdB 50 auf Lebenszeit. Zwar nicht, weil ich eine neurologische Erkrankung habe sondern einfach ein bisschen plemplem bin.

Das mit dem Leid und der Lebensführung stimmt ja tatsächlich. Trotzdem war die Empörung erst mal groß als ich den Bescheid in Händen hielt. Aber hey, Schwerbehinderung auf Lebenszeit, da tun sich manche Blinde sogar schwer mit das dem Amt klarzumachen (ist leider kein Witz, sondern wahrgewordener deutscher Amtsschimmel).

Bitte verzeih mir also, wenn ich ab und zu ein wenig IRRE aus der Wäsche schaue. Du weißt jetzt, warum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: