Was bisher geschah

Henne oder Ei…

Ja, was war denn jetzt zuerst da? Und was oder wer ist schuld an meiner Erkrankung? Gibt es überhaupt einen Schuldigen? Bin ich selbst schuld? Fragen über Fragen…

Klar ist, dass ich lange, sehr lange über meine körperlichen Grenzen gegangen bin.

Und das mich 2008 der Eppstein Barr Virus erwischt hat. Gut es war auch wirklich keine gute Zeit für eine Infektion. Mittendrin im Rosenkrieg meiner ersten Ehe hat mein Immunsystem wohl die Haustür sperrangelweit offen stehenlassen, so dass das Pfeiffersche Drüsenfieber leichtes Spiel hatte und dies auch für über ein Jahr genüsslich ausweidete.

Ach ja, und dann 2016 mitten in der Krebsbehandlung hatte mich auch noch eine Zecke zum Anbeißen gerne. Gliederschmerzen Kopfschmerzen erhöhte Temperatur waren die Folgen dieses Tête à Tête. Und auch heute sind in meinem Blut noch Antikörper der Borrelia burgdorferi in hoher Konzentration nachweisbar.

Und dann natürlich die Krebsbehandlung an sich. Auch nicht ganz ohne, obwohl ich sie nicht als so erschreckend empfand wie befürchtet. Bereits zu dieser Zeit habe ich angefangen zu bloggen um andere Menschen teilhaben zu lassen an meiner Geschichte.

Vieles was mit der Erkrankung ME/CFS zusammen hängt, kannst du also auch nachlesen bei meinkrebsundich. Auch dort gab es ab einer gewissen Zeit schon die Geschichte als Schlappfisch der Nation 🤣

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.