Schön, dass du hier bist!

Seit 2016 leide ich nun unter dieser nicht endend wollenden Erschöpfung. Und nachdem auch das Ende der begleitenden Brustkrebstherapie im Sommer 2021 keine Verbesserung brachte, habe ich mich nochmal auf die Suche nach der Ursache gemacht. Mittlerweile steht fest, dass ich eine Myalgische Enzephalomyelitis/das Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS) habe. Nach einem Krankenhausaufenthalt im Februar 2022, der mit einer massiven Verschlechterung (auch Crash genannt) endete, lag ich gut zwanzig Stunden am Tag entweder im Bett oder auf der Couch.

Ein Leben das mich echt vor Herausforderungen stellt. So bin ich größtenteils vom sozialen Leben ausgeschlossen, weil einfach zu anstrengend für mich.

Dieser Blog ist entstanden um mir die Möglichkeit zu geben mit dir in Kontakt zu treten und dir, ein wenig in mein neues Leben hinein zu spüren. Lass uns auf diese Weise in Verbindung bleiben. Kommentiere, schreibe mich direkt an und abonniere neue Beiträge. Und gerne darfst du diesen Blog natürlich mit anderen Interessierten teilen. So hilfst du mir, damit ich nicht eine von Millionen werde. #millionsmissing

Alles liebe

Deine Elke

Leuchtende Tage – nicht traurig sein, dass sie vorüber, sondern lächeln, dass sie gewesen

Konfuzius

Neueste Beiträge

  • Auch das darf sein
    DER PANTHER Im Jardin des Plantes, Paris Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbeso müd geworden, daß er nichts mehr hält.Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbeund hinter tausend Stäben keine Welt. Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,der sich im allerkleinsten Kreise dreht,ist wie ein Tanz von Kraft um […]
  • ME/CFS: Die klimafreundliche Erkrankung
    An manchen Tagen kann ich ME/CFS in einem Licht erscheinen lassen das diese Erkrankung zur Retterin unseres Klimas macht. Du fragst dich wieso? Die Auflistung ließe sich beliebig fortführen, und wie gesagt, an guten Tagen kann ich in mir quasi die personalisierte Klimarettung sehen. An nicht ganz so guten Tagen […]
  • Hoch lebe das Weichei
    Ich werde zur Warmduscherin, Jammerbardin und Nichtsnutzin. Und ich lerne es zu lieben. Gerade beobachte ich in meinem Umfeld wieder Fälle von Überforderung, des vermeintlich nicht mehr leistungskonformen Funktionierens. Und auch diese Personen drohen an der von unserer Leistungsgesellschaft gehypten Aussage: „Es gibt keine Probleme, nur Lösungen, du musst nur […]
  • Nicht jeder Schuss muss treffen
    Instinktives Bogenschießen ist die Kunst, mit der man seinen Pfeil ohne bewusste Zielvorgänge und ohne zusätzliche Hilfsmittel perfekt ins Ziel schießt… Instinktives Bogenschießen bedeutet im eigentlichen Sinne der Begriffe: Instinktiv Intuitiv, dadurch den Pfeil erfolgreich ins Ziel zu bringen, dass der Bogenschütze lernt seiner mentalen Stärke, seiner Erfahrung, seinem Körpergefühl, […]
  • Puzzeln wird olympisch
    Da sag mir noch mal jemand, puzzeln wäre kein Sport. Eine halbe Stunde sitzen mit voller Konzentration auf die kleinen unförmigen Papierquadrate 🧩 und schon hab ich ‘nen Puls von 150, fühl’ mich erschöpft wie nach ‘nem Marathonlauf und liege schweißgebadet auf der Couch. Olympisches Synchronschwimmen ist ein Scheiß dagegen, […]
  • Maßstäbe für Ratschläge
    Ab sofort werden gute Tipps, zum Beispiel was ich unbedingt noch ausprobieren muss, gerne noch von Personen entgegen genommen, die folgende Kriterien erfüllen: Erfüllst du diese Maßstäbe, dann stehen wir auf einer Stufe und können gerne Tacheles reden. Ganz ehrlich, ich bin gespannt wieviele Hände jetzt nach oben gehen und […]

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.