Schön, dass du hier bist!

Seit 2016 leide ich nun unter dieser nicht endend wollenden Erschöpfung. Und nachdem auch das Ende der begleitenden Brustkrebstherapie im letzten Sommer keine Verbesserung brachte, habe ich mich nochmal auf die Suche gemacht. Mittlerweile steht fest, dass ich eine Myalgische Enzephalomyelitis/das Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS) habe. Nach einem Krankenhausaufenthalt im Februar 2022, der mit einem Crash endete, lag ich gut zwanzig Stunden am Tag entweder im Bett oder auf der Couch.

Ein Leben das mich echt vor Herausforderungen stellt. Und die größte ist mittlerweile, dass ich akzeptieren muss, dass mich z. Bsp. Schreiben, Lesen, Gespräche führen und überhaupt soziale Kontakte sehr schwächen und ich auch physisch sehr eingeschränkt bin.

Aufgeben möchte ich trotzdem nicht. Ich versuche jetzt rigoros in meinem Energielevel (das liegt gerade bei ca. 20 % eines gesunden Menschen) zu bleiben. Das heißt aber auch eine gewisse soziale Isolation hinzunehmen.

Eine Zukunft die mit viel Demut, Akzeptanz und Gelassenheit zu meinem Weg werden soll. Ich bin gewillt ihn zu gehen. Einfach hoffnungsvoll krank zu sein mit dem Blick auf das Jetzt und Hier.

Ja, es wird definitiv leiser werden um mich aber verstummen werde ich nicht. Es gibt noch so viel zu erzählen. Lass uns mit diesem Blog in Verbindung bleiben. Damit ich nicht eine von Millionen werde. #millionsmissing

Alles liebe

Deine Elke

Leuchtende Tage – nicht traurig sein, dass sie vorüber, sondern lächeln, dass sie gewesen

Konfuzius

Neueste Beiträge

  • Auf Expedition
    Welch ein grandioses Ereignis durfte ich denn da bitte grad erleben. Ich habe nach fast sechs! Monaten wieder eine Buchhandlung betreten. Kaum war der erste Schritt über die Türschwelle getan war ich schon wieder mittendrin in all der bunten Vielfalt der Buchstaben. Und wie nun mal bei allen Bücherwürmern so […]
  • Völlig losgelöst
    Hinweg ist die vermaledeite Pflicht sich für alles und jede/n verantwortlich zu fühlen. Erst in den letzten Monaten habe ich wirklich klar und deutlich gemerkt für wie vieles ich mich doch noch verantwortlich fühle. Eigentlich hatte ich doch schon so einiges verbessert, mich gefühlt schon sehr zurückgezogen. Doch die absolute […]
  • Ein streitbarer Geist
    Vorbei die Zeiten, in denen ich mich an die Hand nehmen ließ und das tat was man von mir erwartete. Ich bin zickig geworden, streitbar und mitunter damit auch um einiges anstrengender für meine WeggefährtInnen. Erfahren hat das zuletzt zum Beispiel mein Heilpraktiker. Er ist wirklich ein superguter und ich […]
  • Hin und weg
    Was machst du, wenn dir alles zuviel ist und du keine Energie für irgendetwas hast? Ich weiß nicht was du tust, ich versinke dann oft in ein Hörbuch. Letztens hat mich Christo Foerster mitgenommen auf seinem Weg ins Abenteuerland von der Zugspitze nach Sylt. Ich konnte das Gefühl der Freiheit […]
  • Ein ungleiches Wettrennen
    Ich spüre eine Veränderung in mir. Es gibt gerade einen unfairen Wettbewerb zwischen meinem Körper und meinem Geist. Der Geist ist so quicklebendig wie in alten Zeiten. Hopst und springt herum wie ein kleines Kind, ein Wirbelwind mit fliegenden blonden Haaren in jeder Minute zu neuen Verrücktheiten bereit. Und Ulle […]
  • Schotten dicht
    In meinem Geist herrscht endlich Ruhe. Kein Hagelsturm mehr auf meine Schädeldecke, dessen Nässe sich unwiderruflich in meine Gehirngänge verteilt. Schluss mit den sozialen Medien Facebook, Instagram, Pinterest adieu 👋 Jetzt hab‘ ich endlich die Reißleine gezogen. Wie kann man nur, wenn man sich eh schon mit äußeren Reizen so […]

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.